So bringst Du Dein Projekt zügig voran: Die 72 Stunden Regel

Eine Regel besagt, dass man mit einem Projekt innerhalb von 72 Std  beginnen soll, sonst ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass aus der ganzen Sache nichts wird.

Um also Deine Begeisterung und Deine Motivation aufrecht zu erhalten, solltest Du Deine Pläne innerhalb von 72 Stunden in die Tat umsetzen.

Irgendwo hab ich auch mal gelesen, dass Menschen alle 3 Tage ein Erfolgserlebnis brauchen, um eine innere Zufriedenheit zu spüren und um produktiv zu bleiben. 
(Ich weiß nicht mehr wo ich es gelesen hab, hilf mir gern auf die Sprünge)

Aus diesem Grund ist es natürlich auch sinnvoll, große Projekte in kleine Teilabschnitte auf zu dröseln.
In der Projektarbeit nennt man das Meilensteine und ist dort eine gängige Praxis.

Der Vorteil daran ist, dass man so ständig Erfolgserlebnisse hat. Diese motivieren uns ja auch ordentlich und sorgen dafür, dass wir Spaß am Tun haben. Zudem treiben sie uns an weiterzumachen.

Da sind wir auch wieder beim Thema Fokus.
Es immer besser, man nimmt sich täglich z.B.  eine Stunde vor, in der man konzentriert an etwas arbeitet, statt planlos drauf los  zu werkeln und doch nie richtig fertig zu werden.

Am besten ist es also, wenn Du Dir vorher schon überlegst, wie lange Du etwa für eine kleine Teilaufgabe brauchst.
Optimal ist, wenn Du die Aufgabe so aufteilen kannst, dass Du innerhalb von 72 Stunden fertig damit bist.

Wenn Du das so mit jedem kleinen Teilabschnitt machst, fühlst Du Dich nicht überfordert, hast ständig Erfolgserlebnisse und obendrein Spaß an der Arbeit.
So kannst Du dann auch immer schön sehen, wie weit du schon gekommen bist und wie lange Du noch etwa brauchst, bis Dein Projekt beendet ist.
So kommst Du mit Guter Laune & stressfrei zum Ziel!

Toll, oder?!

Ich fasse mal kurz zusammen:

  •  schreibe zuerst genau auf, was Du alles tun willst bzw. welche Inhalte Du unbedingt in Dein Projekt einbringen willst.
    (Nur Stichworte, in etwa wie ne Inhaltsangabe)
  •  überleg Dir dann zu  jedem Punkt, wie viel Zeit Du zum Bearbeiten der einzelnen Teilschritte etwa brauchst.
  •  teile Dir möglichst die Aufgaben so ein, dass Du sie innerhalb von 72 Stunden fertig haben kannst.
  • nun siehst Du genau, wann Dein Projekt fertig sein wird.
  • Wenn Du also für jeden Teilabschnitt tatsächlich 72 Stunden brauchst, könntest Du bei einer 5-6 Tage Woche zwei Teilabschnitte in der Woche schaffen.
    Wenn die einzelnen Aufgaben jedoch nicht so groß sind (Du kannst sie ja selbst festlegen), dann kannst Du natürlich schneller mit dem gesamten Projekt fertig sein.
  • Bau ruhig Pufferzeiten ein. Mit der Zeit bekommst Du ein Gefühl dafür, wie lange Du für bestimmte Arbeiten brauchst.
  • Vergiss nie genügend Ruhephasen einzuplanen und auch einzuhalten!
    Genauso wichtig wie fokussiertes Arbeiten ist es, abzuschalten und es sich gut gehen zu lassen!
    Je ausgeruhter Du bist, je mehr Gutes Du Dir tust, umso mehr Spaß wirst Du an Deiner Arbeit haben.
    Meditation, Yoga oder am besten ein Spaziergang an der frischen Luft, sind Balsam für Körper Geist und Seele.
    Ausreichend Schlaf ist auch wichtig.

Ich wünsch Dir ganz viel Freude beim Sofort-Starten
und einen zauberhaften Tag

Alles Liebe für Dich

Ursel